Pfarrwallfahrt nach Altötting

Altötting ist der große Wallfahrtsort in Bayern. Sehr viele Wallfahrten führen zur Gnadenkapelle mit dem Bild der „Schwarzen Madonna“. Im Umgang dieses beeindruckenden Sakralbaus künden unzählige Votivtafeln von Gebetserhörungen auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria.

Bedingt durch die Coronalage werden wir jetzt erst im Juli nach Altötting fahren und zwar am Dienstag, 20. Juli 2021.

Die Abfahrt des Busses ist um 12.30 Uhr am Pfarrheim Ittling.
Während der Hinfahrt wird der Rosenkranz vorgebetet.
Um ca. 14.00 Uhr erreichen wir Altötting. Es besteht die Gelegenheit, die Gnadenkapelle zu einem stillen Gebet aufzusuchen. Um 15.00 Uhr wird die Pilgermesse in der Basilika gefeiert. Anschließend können die Teilnehmer an einer Führung zum Thema „Pilger, Pest und Pfortendienst“ teilnehmen oder aber eine Zeit nach eigenem Belieben im Bereich des Kapellplatzes verbringen. Es besteht dann auch die Gelegenheit, sich zu einer Brotzeit in einem der gemütlichen Biergärten oder einer Gaststätte gemütlich niederzulassen. Die Rückfahrt erfolgt um 18.30 Uhr, so dass wir gegen 20.00 Uhr wieder daheim sein werden.
Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Während der Busfahrt und beim Gottesdienst müssen die FFP 2 Masken getragen werden, bitte diese mitführen.
Für den Besuch der Gaststätten gelten die jetzt üblichen Regelungen der jeweiligen Inzidenz. Unter 50 in Altötting gibt es keine Beschränkungen, darüber müssen wir uns an die Beschränkungen halten. Voll Geimpfte und Genesene haben hier einen Vorteil, bitte also ggfs. den Impfpass bzw. eine entsprechende Bescheinigung mitführen.
Anmeldung: Ab sofort bis spätestens Dienstag, 13. Juli im Pfarrbüro (Tel. 09421/71159).
Der Fahrpreis beträgt 10,00 € und wird im Bus eingesammelt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top