Neue Hinweisschilder gespendet

Neue Sonntagsgottesdiensthinweisschilder gespendet
Wahrlich keine rechte Zier für unsere Pfarrgemeinde waren bislang die Hin-weisschilder auf die Gottesdienstordnung unserer Pfarrgemeinde St. Johannes in der Amselfinger Straße, der Dr.- Kumpfmüller-Straße und der Öblinger Straße. Ob ihres heruntergekommen Zustands wirkten sie wenig einladend und auf eine lebendige und einladende Gebetsgemeinschaft vor Ort hinweisend. Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung sind daher zusammen mit Pfarrer Stefan Altschäffel schon vor einiger Zeit zu dem Entschluss gekommen, die Hinweisschilder zu erneuern. In Michelle und Martin Flor vom Beschriftungscenter Füchsl in Straubing fanden sie kompetente und aufgeschlossene Partner für dieses Vorhaben. Dabei wurden die Hinweisschilder mit dem neuen Pfarrlogo von St. Johannes individuell gestaltet, sie heben sich ab von der gängigen Norm und vermögen somit einen sehr persönlichen Hinweis auf die sonntäglichen Gottesdienstzeiten zu verleihen. Es ist eine ganz große Freude, dass Michele Flor, Inhaberin des Beschriftungscenters Füchsl, es sich als Ehre anrechnete, die drei Hinweisschilder ihrer Wohnsitzpfarrei zu spenden. Dafür gilt ihr unser großes und herzliches Vergelt`s Gott. Vielen Dank auch unserem Mesner Janusch Markiefka, der den Austausch der Schilder vornehmen wird.
Es ist uns indessen bewusst, dass die Hinweisschilder allein nicht den Gottesdienstbesuch zu fördern vermögen. Es braucht vielmehr dazu das gute Vorbild und die einladende, attraktive Kraft unserer Pfarrangehörigen, die mit gutem Beispiel und glaubensvollem Bekennermut vorangehen und damit zeigen, was ihnen der gelebte Glaube in der gottesdienstlichen Gemeinschaft, gerade am Sonntag, bedeutet. Die gegenwärtige Corona Krise hat hier für viel Verunsicherung gesorgt. Die Verantwortlichen der Pfarrei haben alle Umsicht und Vorsicht aufgeboten, dass der Besuch des Gottesdienstes nicht zur Gefahr für die Mitfeiernden geraten kann und so wird es auch weiterhin sein. Da nun doch sehr viele Gläubige vollständig geimpft oder genesen sind, besteht nach unserer Überzeugung und den zurückliegenden Erfahrungen nunmehr weiterhin kein Grund, dem Sonntagsgottesdienst fernzubleiben. So laden wir herzlich ein zu unseren drei Sonntagsgottesdiensten. Noch sind wir in der glücklichen Lage, den Pfarrangehörigen ein solch umfassendes Angebot bereiten zu können, daher ergeht die Bitte, den neuen Hinweisschildern auch treulich zu folgen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top